Stressabbau Coaching - Umgang mit Stress?







In lebensbedrohenden Situationen reagieren Menschen und Tiere gleich. Kampf oder Flucht. Das ist in der Evolution so angelegt und zum Überleben wichtig.


In unserer heutigen hektischen und leistungsbezogenen Zeit ist es schwer, aus dem Hamsterrad wieder herauszukommen.


Schaffen wir es nicht, sind wir gesundheitlich gefährdet.

Hauptursachen sind ein zu hohes Arbeitspensum oftmals unter Zeitdruck. Hinzukommen fortwährende Störungen wie Telefonate und Meetings.


Welche Möglichkeiten haben wir, um unseren Stress abzubauen:

  • Voraussetzung ist, die eigene Leistungsgrenze zu erkennen und zu akzeptieren.
  • Ein Zeitmanagement ist nützlich, um Prioritäten zu erkennen und zu setzen.
  • Aufgaben zu strukturieren, wenn möglich auch delegieren.
  • Klärungsgespräche mit dem Vorgesetzten suchen, um ggf. Grenzen zu setzen.
  • Abbau von Muss-Vorstellungen
  • Schwierigkeiten als Herausforderung ansehen, ggf. Perspektivwechsel vornehmen.
  • Mit alltäglichen Aufgaben sich weniger persönlich identifizieren, um dadurch mehr Distanz aufzubauen.
  • Unsere eigenen Antreiber kommen noch dazu:
  • Z. B. mach schnell, sei stark, mache es allen recht, streng dich an.
  • Es gilt, diese uns bewusst zu machen und zu reduzieren.
  • Es gilt aber auch unsere eigenen Stressverstärker zu überprüfen wie :
  • Perfektionsmus und Kontrollstreben.


Überall liegen Glaubenssätze drauf. Es ist hilfreich, diese aufzulösen.  

Wichtig ist auch, stressauslösende Gedanken zu kontrollieren, wie z. B.

„Ich bin ein Versager.“ Wichtig ist, uns bewusst machen, dass es nur eine Momentaufnahme,ein Gedanke ist, nicht aber der Realität entspricht.

Da heißt es dann, zu entkatastrophisieren.


„Alles genießen, was Freude macht“.


Sport, Sauna, Gespräche mit Freunden, progressive Muskelentspannung,

Malen, Musik, sich an einen Flow zurückerinnern.



 

Stressabbau | Köln




 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos